Astrologischer Finanzbericht - von Raymond Merriman
 

Finanzbericht für die Woche vom 05. 10. 2020

Rückblick und Vorschau

Die U.S.-Aktien fielen am Freitag, nachdem Präsident Donald Trump und First Lady Melania Trump positiv auf das Coronavirus getestet wurden... Der Trump-Tweet ließ zunächst die Dow-Futures im Overnight-Handel um mehr als 500 Punkte abstürzen... "Diese „October Surprise“ verstärkt das bereits hohe Maß an politischer Verunsicherung, mit dem die Märkte angesichts des nahenden Wahltags zu kämpfen haben", sagte Jeff Buchbinder, Aktienstratege bei LPL Financial. "Die Märkte scheinen zunehmend Joe Biden als Favoriten „einzupreisen“. Diese Nachricht ändert daran vielleicht nichts, aber Trump könnte durch eine schnelle Erholung Rückenwind erhalten. – Yun Li, Eutstance Huang, Pippa Stevens, “Stocks Fall After Trump Tests Positive for Coronavirus, Stimulus Hope Adds Some Support,” www.cnbc.com, 2.Oktober 2020.

Die US-Wirtschaft hat im September 661.000 neue Arbeitsplätze geschaffen, was darauf hindeutet, dass sich die Erholung des Arbeitsmarkts von der Coronavirus-Pandemie stabilisiert, trotz schwindender staatlicher Hilfsgelder und einer wachsenden Zahl von Infektionen. Die Arbeitslosenquote ging unerwartet von 8,4% auf 7,9% zurück. – Megan Henney, “Final Jobs Report Before Election Day,” www.foxbusiness.com/economy, 2. Oktober 2020.

Es war ein eher enttäuschender Beschäftigungsreport. Darüber hinaus wurde beim Präsidenten und bei der First Lady am späten Donnerstagabend COVID-19 diagnostiziert.

Donnerstagabend war Vollmond. Voll- und Neumonde mit der Sonne im Waage-Zeichen fallen häufig mit scharfen Kursumschwüngen der globalen Aktienindizes zusammen. Aber in einer größeren kosmischen Perspektive ist der Mars in seinem Herrscherzeichen Widder rückläufig, und er bildet ein zunehmendes Quadrat zu Saturn, Pluto und Jupiter im Steinbock (das "Steinbock-Stellium" oder die "Große Konjunktion" von 2020). Dieses planetarische Muster wurde in mehreren unserer jüngsten Reports als eine der potenziell herausforderndsten und beunruhigendsten Perioden des Jahres thematisiert. Wie letzte Woche beschrieben: „Nun sind wir im Bauch des kosmischen Hurrikans angelangt. Und genau in diesem Moment betreten wir den Kernbereich des kosmischen Sturms. Schließen Sie die Luken und konzentrieren Sie sich in den nächsten drei Wochen auf die Absicherung Ihrer Finanzen, Ihrer Gesundheit und Ihres allgemeinen Wohlbefindens, während Mars sein zunehmendes Quadrat zu Saturn (29. September), Pluto (9. Oktober) und Jupiter (19. Oktober) bildet. Diese herausfordernde Periode beginnt damit, dass Saturn am Montag, dem 28. September, auf direktläufig dreht, was eine starke geokosmische Level 1-Korrelation zu Primär- oder größeren Zyklen mit einem Orbis von 9 Handelstagen darstellt (Häufigkeit von 70 %). Saturn kann repressiv sein, was Ängste und Befürchtungen hervorruft. Mars bildet am nächsten Tag, dem 29. September, ein Quadrat zu dem stationären Saturn. Diese Stellung weist eine noch stärkere geokosmische Korrelation von 80 % zu Primärzyklen mit einem Orbis von 11 Handelstagen auf.“

Es ist möglich, dass die Talsohle des Aktienmarktes am Donnerstag, dem 24. September, erreicht wurde, nur zwei Handelstage, bevor diese potenziell gefährliche kosmische Konstellation in ihr zentrales Zeitfenster trat. Das liegt innerhalb des zulässigen Orbis von drei Handelstagen. Der 24. September markierte das Ende des längsten und steilsten Einbruchs des US-Aktienmarktes seit dem Pandemie-Panik-Tief vom 23. März, als der Mars eine Konjunktion mit dem Steinbock-Stellium bildete (20. bis 31. März). Das war wohl die stärkste Kombination planetarischer Aspekte im Jahr 2020 und wahrscheinlich die herausforderndste Periode des Jahres weltweit. Die meisten großen Aktienindizes verloren in nur einem Monat etwa 40 % ihres Wertes und Millionen von Arbeitsplätzen. Der US-Aktienmarkt und die US-Wirtschaft hatte noch nie einen so starken und schnellen Rückgang erlebt. Es war auch der Höhepunkt der Hysterie und der Angst im Zusammenhang mit der COVID-19-Pandemie.

Für den 28. September bis 19. Oktober wurde eine Rückkehr zu diesen Themen prognostiziert. Und hier sind wir nun mit dem Präsidenten der Vereinigten Staaten und der First Lady, die mit dem 7.-tödlichsten Virus der Weltgeschichte infiziert sind ("History of the World's Worst Pandemics", www.publichealthonline.org), das gerade in dieser Woche die Marke von 1 Million Opfern überschritten hat.

In dieser Woche war Rohöl stark betroffen, wobei das Tief im Primärzyklus von vor drei Wochen erneut getestet wurde. Gold und Silber konnten sich von ihren Mehrwochen-Tiefs der Vorwoche gut erholen. Doch nun haben wir vom 28. September bis 19. Oktober die Mitte dieses stellaren Feuersturms erreicht.

Kurzfristige geokosmische Signaturen und längerfristige Gedanken 

Die erste Debatte von Trump und Biden markierte die Rückkehr der Chaos-Kandidatur... 98 Minuten lang schmähte, schikanierte und beschimpfte er sowohl seinen Gegner als auch den Moderator – so sehr, dass es schmerzhaft war, die Debatte mitanzusehen... Mehr als alles andere markierten die 98 Minuten die Rückkehr von Trump als Chaos-Kandidat. – Philip Wegmann, “Trump’s Night: The Return of the Chaos Candidate,” www.realclearpolitics.com, 30. September 2020.

"Unter dem rückläufigen Mars ist der Aggressor gewöhnlich der Verlierer." Raymond Merriman, mehrmals in diesem Report.

Präsident Trump war der Aggressor in der ersten Präsidentschaftsdebatte vom vergangenen Dienstag, und trotz der grandiosen Interpretation der konservativen Talkshow-Moderatoren ("Er war wie ein Gladiator, ein wahrer Krieger, der allen zeigt, wie er für die Amerikaner und unsere Rechte kämpft!") war er nach den meisten anschließenden Umfragen eindeutig der Verlierer dieser Debatte. Stellen Sie sich vor: Sie sind der Leiter der Personalabteilung eines Unternehmens, das Sie lieben, und Sie interviewen diese beiden Jungs (ich möchte sie als Gentlemen bezeichnen, aber das wäre irreführend) für die Spitzenposition Ihres Unternehmens (Landes). Sie sind stolz auf das Image und den Respekt, den sich Ihr Unternehmen in den Augen der Welt in den letzten 200 Jahren erworben hat, und Sie wollen dieses Image mit diesem neuen Mitarbeiter bewahren und sogar noch verbessern. Welchem der beiden würden Sie das zutrauen? Als amerikanischer Wähler sind Sie genau in dieser Position. Die beiden werden befragt, weil sie Ihr Land führen wollen.

Der Zweck dieser Kolumne besteht zwar darin, die aktuellen und zukünftigen geokosmischen Zyklen und deren Beziehung zu den Aktivitäten an den Finanzmärkten zu erörtern, aber ich möchte auf die Transite zur Radix des Präsidenten und seines Gesundheitszustands eingehen. 

Aus geokosmischer Sicht ist es interessant, dass sich US-Präsident Donald Trump jetzt mit COVID-19 infiziert hat. Angesichts der schwierigen Transitaspekte von Neptun und Pluto zu seiner Radix und seinem Alter könnte dies ernster werden als ursprünglich angenommen. Möglicherweise benötigt er zu diesem Zeitpunkt fachkundige Betreuung, und natürlich wird er hervorragendes medizinisches Personal haben, das seinen Zustand überwacht. Diese Entwicklung könnte einen starken Einfluss auf die Kurse an den Finanzmärkten haben. 

Darüber hinaus bietet diese Entwicklung einen Einblick in die Funktionsweise der Astrologie. Diejenigen, die sich für meine Studie über geokosmischen Faktoren bezüglich der tödlichsten Pandemien der Geschichte und die Auswirkungen auf die heutige COVID-19-Pandemie interessieren, sollten das Buch „Voraussagen für 2021“ jetzt vorbestellen. Warum? Weil ich die Studie diese Woche fertigstellen werde und wir dieses Kapitel als Vorabexemplar an alle versenden, die das Buch ab jetzt vorbestellen. Das Material ist gegenwärtig aktuell und könnte bis zum Erscheinen des Buches in der zweiten Dezemberhälfte überholt sein.

Im Studium der medizinischen Astrologie stellt Neptun die Anfälligkeit für Krankheiten und Leiden dar, insbesondere solche, die mit einem geschwächten Immunsystem zusammenhängen. Saturn- und Neptun-Kombinationen (Halbsummen) betonen die empfindlichsten Schwachstellen des physischen Körpers. Wenn Neptun einen harten Aspekt zu persönlichen Punkten in der Radix bildet, ist man anfälliger für Krankheiten und Leiden als sonst. Wenn Saturn und/oder Pluto ebenfalls daran beteiligt sind, kann dies außerordentlich gefährlich sein. Natürlich gibt es noch andere mögliche Manifestationen, wenn diese Transite Radixplaneten aktivieren. Aber wenn ernste Krankheiten auftreten, liegt wahrscheinlich eine Kombination dieser Faktoren vor. Bei Präsident Trump werden all diese Transite zu kritischen und persönlichen Punkten in seiner Radix gerade jetzt aktiviert. Daher verstehen wir als Astrologen, dass diese Situation ernst werden könnte. Lassen Sie mich aber auch andere Möglichkeiten diskutieren, wie sich diese geokosmischen Faktoren manifestieren könnten.

Erstens bildet der transitierende Neptun ein T-Quadrat zur Sonne/Mond-Opposition bei 21/22 Grad Zwillinge-Schütze in Präsident Trumps Radix (er wurde während einer Mondfinsternis geboren, und diese Finsternis wird 2020 bis 2022 von Neptun aktiviert). Die Sonne herrscht über Trumps Gesundheit und insbesondere über sein Herz und seine Vitalität. Es wird berichtet, dass er sich müde fühlt, was häufig der Fall ist, wenn Neptun in einem harten Aspekt zur Sonne oder einem herrschenden Planeten steht. Es sei im Weiteren darauf hingewiesen, dass die Sonnenfinsternis vom 14. Dezember auf 23 Grad Schütze stattfindet, in Konjunktion mit seinem Mond und Opposition zu seiner Sonne. Sonnenfinsternisse verzeichnen auch starke Korrelationen zu größeren Veränderungen im Leben, die mit Arbeit, Beziehungen oder Gesundheit in Zusammenhang stehen.

Es gibt auch andere Bereiche des Lebens, die von heftigen Neptun-Transiten wie diesem beeinträchtigt werden können, wie z.B. der eigene geistige und psychische Zustand, indem man sich von der Realität abgekoppelt fühlen kann (oder tatsächlich abgekoppelt ist) ("Ich habe die Debatte auf der Basis der Umfragen überzeugend gewonnen, etc. Danke"). Dies kann bei jemandem, der künstlerisch, musikalisch oder spirituell veranlagt ist, gut funktionieren, denn es mag mit einer Zeit intensiver Visionen und spiritueller Erleuchtung sowie mit einer Zeit in Klausur zusammenfallen. Es ist aber auch eine Zeit, in der man sich als Opfer fühlen kann – oder es wirklich ist – als Adressat (oder als Quelle) falscher, schädlicher und haltloser Gerüchte, die dem eigenen Ruf schaden können.

Zu dieser Zeit sind auch die Saturn- und Pluto-Transite in Opposition zu Präsident Trumps Venus/Saturn-Konjunktion bei 23 bis 25 Grad Krebs in Kraft. Pluto bildet diese Opposition bis zum 1. November 2022. Auch dies kann mit einer Periode ungewöhnlich großer Müdigkeit zusammenfallen. Mit Pluto in einer solchen Konstellation kommt – wie bereits früher erwähnt – "niemand ungeschoren davon". Es ist eine Periode, die zur persönlichen Transformation führt. Bisherige Handlungen und Verhaltensweisen funktionieren nicht mehr im Interesse des Horoskopeigners. Eine symbolische "Kapitulation" ist erforderlich, bevor man im betreffenden Bereich wieder ein besseres Leben aufbauen kann. Angesichts der Tatsache, dass Trumps Venus/Saturn-Konjunktion im Krebs-Zeichen steht, das über den Sektor „Familie“ herrscht, könnte dies mit der vernichtenden Offenbarung seiner Familien-Dynamik korrelieren, die in dem kürzlich von seiner Nichte Mary Trump verfassten Buch nachgezeichnet wird. 

Wie dem auch sei, Fakt ist, dass Trump unter harten Transitaspekten von Neptun, Pluto und Saturn steht und er sich mit COVID-19 infiziert hat. Dies ist eine Kombination, die auf ernsthafte Herausforderungen in seinem Leben, wie z.B. seiner Gesundheit, hinweisen kann. Mit Mars im Löwen ist er normalerweise stark und vital, und vielleicht wird ihn diese Kraft aus seiner Radix gut durchbringen. Es wäre jedoch am klügsten für den Präsidenten, sich auszuruhen und Stress zu vermeiden und sich vielleicht für eine Erkenntnis zu öffnen, die es der amerikanischen Öffentlichkeit ermöglicht, wieder eine zivilisierte und respektvolle Debatte über das höchste Amt in den USA zu führen.

In der Zwischenzeit befinden wir uns in einem Zeitfenster, das mehrfach die geokosmische Signatur enthält, die eng mit der Periode vom 20. bis 31. März verbunden ist, als die globalen Aktienmärkte ihre Talsohle erreichten und ihre Panik beendeten, die einen Monat zuvor begonnen hatte. Wenn bekannt wird, dass sich der Gesundheitszustand des Präsidenten verschlechtert, werden die Aktienmärkte wieder stark fallen. Da Neptun jedoch der Planet der Desinformation und Täuschung ist (wenn er nicht gerade eine geistige Offenbarung ermöglicht), bin ich mir überhaupt nicht sicher, ob die veröffentlichten Informationen einen Hinweis darauf geben, was wirklich geschieht. Bei Neptun kann man nicht glauben, was man sieht, hört oder liest. Dennoch wäre dies für diejenigen, die an die Macht des Gebets glauben und den Präsidenten unterstützen, ein geeigneter Zeitpunkt, um für die vollständige Genesung und das Wohlergehen des Präsidenten zu beten. Und für diejenigen, die nicht an Gebete oder Wunder glauben, ist dies vielleicht eine Zeit, in der tiefes Mitgefühl für die Menschheit spürbar wird. Die Welt kann sicherlich mehr davon gebrauchen, und glücklicherweise herrscht Neptun über das Mitgefühl, wenn er nicht in einem Netz von Täuschungen und Unwahrheiten gefangen ist. 

Voraussagen 2021 von Ray Merriman

Subskriptionsangebot: Voraussagen für 2021

Wenn Sie sich für die kollektiven Veränderungen in unserer Gesellschaft interessieren und wissen möchten, wie Sie in der bewegten Periode, in der wir leben, Ihre Ersparnisse und Ihr Kapital im Einklang mit den Konstellationen der Zeit anlegen können, ist das Buch von Raymond Merriman eine nützliche Hilfe. Die deutsche Ausgabe von "Voraussagen für 2021" ist auf europäische Kunden abgestimmt und enthält zusätzlich Angaben zu SMI und DAX.

Wir freuen uns, Ihnen auch dieses Jahr das Buch Voraussagen für 2021 (deutsch) zum Frühbestellerpreis von Fr. 54.- / € 49.-  anbieten zu können. (gültig bis 31. Oktober 2020, danach: Fr. 66.- / € 61.-)

Auslieferung Ende Dezember 2020

Weitere Informationen / Bestellen